Vortrag im Mann-O-Meter

Mario Röllig Web - Vortrag im Mann-O-Meter

Mario Röllig berichtet über seine Erfahrungen mit der SED-Diktatur in der DDR.

Mario Röllig wurde 1967 in Ost-Berlin geboren. Nach seinem Coming-out als Homosexueller befreundete er sich im Alter von 17 Jahren mit einem West-Berliner Politiker.
Bei einem Fluchtversuch wurde er verhaftet und dem DDR-Staatssicherheitsdienst übergeben. Er kam in das zentrale Untersuchungsgefängnis des MfS nach Berlin-Hohenschönhausen.

Nachdem er einen Ausreiseantrag gestellt hatte wurde er am 8. März 1988 aus der DDR ausgebürgert.

Seit 1999 setzt er sich öffentlich mit seiner Geschichte auseinander und engagiert sich heute in der Mahn- und Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen sowie in zahlreichen Schüler- und Kunstprojekten für die Aufarbeitung der SED-Diktatur.

Du nimmst Chems zum Sex?

Für manche ist es schwierig, Chems zu reduzieren oder gar komplett aus dem Leben zu streichen.

Wenn du zufrieden bist und alles läuft, wollen wir dir nicht reinquatschen! Wenn´s doch nicht rundläuft, nicht mehr geil ist und du was ändern willst, sind wir für dich da!

Ab Februar/März 2020 wird es im Mann-O-Meter eine wöchentliche Chemsex-Selbsthilfegruppe geben. Sie wird jeweils Donnerstag von 17:30 bis 19:30 stattfinden.

Du kannst dich jetzt für deine Gruppe anmelden, für dich entstehen keine Kosten.

Mehr Infos bekommst Du auf unserer Mann-O-Meter Angebotsseite

QUAPSSS Grashopper - Du nimmst Chems zum Sex?

Lesung/Buchvorstellung

Oliver Sechting liest aus seinem Buch:
„Der Zahlendieb“ ein Leben mit Zwangsstörungen.

Wann: 08. Februar 2020 um 15 Uhr
Wo: Mann-O-Meter e.V., Bülowstr. 106, 10783 Berlin

Oliver Sechting für web - Lesung/Buchvorstellung

Der Autor schildert nicht nur die Entwicklung und Ausprägungen seiner Ängste und Zwänge, sondern auch Erklärungs- und Bewältigungsversuche. Ein engagierter Erfahrungsbericht, der anderen Zwangserkrankten Hoffnung und Selbstbewusstsein vermittelt. Das Buch beginnt mit der humorvollen Schilderung einer gutbürgerlichen Kindheit im Beige-Grün der Endsiebziger Jahre, entwickelt sich über erste sexuelle Empfindungen und die damit verbundenen Ängste und Schamgefühle hin zu den ersten bedeutsamen Symptomen einer Zwangserkrankung, und dem vagen Verdacht, dass sie möglicherweise mit dem Tod des Vaters oder der verheimlichten Homosexualität zusammenhängen. Die Erkenntnis, dass die Zwänge kein Defizit, sondern eine Erkrankung darstellen und helfen, verschiedene Ängste zu regulieren, entlastet den Autor. Er sucht sich professionelle Hilfe, erlebt ein erfolgreiches Coming-out und entwickelt Bewältigungsstrategien, um trotz der Erkrankung ein erfülltes Leben anzustreben.
Eintritt frei.

neue Ausstellung im Mann-O-Meter

Gilberto01 - neue Ausstellung im Mann-O-Meter

Der Künstler und Fotograf Gilberto Giardini zeigt schwarz/weiß Fotografien die in den letzten Monaten entstanden sind.

„Unveiled Men“
beschäftigt sich mit der Enthüllung des männlichen Körpers.

Wir laden Euch herzlich zur Vernissage am 08.02.2020,ab 18:00 Uhr ein.

Die Ausstellung kann dann bis zum 17.04.2020 während der Öffnungszeiten von Mann-O-Meter (Mo-Fr 17-22 Uhr + Sa 16-20 Uhr) besichtigt werden.

§ 175 – Jetzt mehr Entschädigungsmöglichkeiten!

Flyer175 Vorderseite 2020 WEB - § 175 – Jetzt mehr Entschädigungsmöglichkeiten!

Infoveranstaltung im Mann-O-Meter

Samstag, 11.Januar 2020 um 15 Uhr

Bei dieser Infoveranstaltung berichtet Marcus Velke von der Bundesinteressenvertretung schwuler Senioren, über den aktuellen Stand der Rehabilitierung und Entschädigung betroffener Personen. Ein weiterer Gast ist Günter Werner, der Opfer des §175 wurde und vor gut einem Jahr eine Entschädigung erhalten hat. Er berichtet über seine Verurteilung und wie er seine Rehabilitierung und Entschädigung erlebt hat.

„Mein Leben war zu Ende“, sagt Günter Werner. 1960 wurde er nach Paragraf 175 verurteilt, der sexuelle Handlungen zwischen zwei Männern verbot. Die Verhaftung war sein Coming-out. „Ich war 16 und ich bin dermaßen widerlich verurteilt worden“, berichtet Werner. 2017 wurde er rehabilitiert: „Die Rehabilitierung ist eine große Befreiung für mich, weil ich diese Sache immer unterdrücken musste. Nun kann ich damit abschließen.“

Die Veranstaltung findet in Kooperation zwischen Mann-O-Meter und BISS statt.

Eintritt frei.

queeRead-Marathon zur BuchBerlin

QR Banner - queeRead-Marathon zur BuchBerlin

Die Berliner Buchmesse BuchBerlin ist die drittgrößte Bücherschau Deutschlands und findet alljährlich Ende November statt. Passend dazu haben die Literatunten etwas ganz Besonderes vor: Am 22. und 23. November veranstalten sie einen queeRead-Marathon. Dabei lesen am Freitagabend 5 (!) und am Samstagabend sogar 6 (!!!) queere Autor*innen im Stundentakt einen (meist) unveröffentlichten Text. Anschließend freuen sie sich in einem Werkstattgespräch auf Hinweise des Publikums: Was gefallen hat. Oder was nicht. Oder was anders werden sollte und warum.

Am Freitag, dem 22. November 2019 lesen voraussichtlich:

  • 19:00 Uhr Mike Gorden
  • 20:00 Uhr Sara Reichelt
  • 21:00 Uhr Götz Wienold
  • 22:00 Uhr Adora Belle
  • 23:00 Uhr Jobst Mahrenholz

Am Samstag, dem 23. November 2019 lesen voraussichtlich:

  • 19:00 Uhr Charlotte Bach
  • 19:50 Uhr Marc Weiherhof
  • 20:40 Uhr Bianca Nias
  • 21:30 Uhr Neo Lichtenberg
  • 22:20 Uhr Bastian Süden
  • 23:10 Uhr Tanja Rast

(Änderungen vorbehalten!)

Für eine kleine Speisen- und Getränkeauswahl wird gesorgt. Einlass jeweils 10 Minuten vor Lesungsbeginn. Kein Einlass während der Lesungen.
Es wird am Einlass um eine Spende für das Mann-O-Meter gebeten.
Da die Teilnehmerzahl auf etwa 35-40 Personen beschränkt ist, bitten wir um Reservierung per eMail an gb(at)literatunten.de. (Notwendige Angaben: Name und Vorname, Kartenanzahl, Datum und Uhrzeit der Lesung)

Weitere Informationen auf www.literatunten.de

Neue Ausstellung im Mann-O-Meter

Kosh Wolf - Neue Ausstellung im Mann-O-Meter

„Sideways Glances“- von Kosh Wolf
Seitenblicke eines heterosexuellen Fotografen

Kosh Wolf ,*Jahrgang 1967, ist Portrait- und Fashionfotograf.

In seinen Fotografien reflektiert er seine ganz persönliche Sicht auf das Androgyne und Maskuline im Genderkontext. Stark, verspielt, zuweilen ängstlich, düster oder depressiv im Ausdruck, nähert er sich mit sensiblem Blick seinen Protagonisten und offenbart dabei Facetten, in denen Mann sich womöglich wiederfindet.

Mich interessiert der Mensch hinter der Fassade.

Ich möchte Stilles und Verborgenes lautbar machen.“

                                                                     Kosh Wolf

Die Vernissage findet am 14.12.2019, ab 18:00 Uhr mit Livemusik von Fernando Rodriguez statt.

Die Ausstellung kann dann bis zum 07.02.2020 während der Öffnungszeiten von Mann-O-Meter (Mo-Fr 17-22 Uhr + Sa 16-20 Uhr) besichtigt werden.

Rechtsberatung

Mehrere Rechtsanwälte und ein Richter engagieren sich im Mann-O-Meter ehrenamtlich und bieten kostenlose Rechtsberatung an.

  • Allgemeine Rechtsberatung jeden 1. Dienstag im Monat 18:30-19:30
  • Arbeitsrechtsberatung jeden 3. Dienstag im Monat 18:30-19:30
  • Allgemeine Rechtsberatung jeden 4. Mittwoch im Monat 18:30-19:30

Neue Ausstellung im Mann-O-Meter

Carsten Milbrett web - Neue Ausstellung im Mann-O-Meter

„Come as you are“

Fotografien (1989 – 1995) von Carsten Milbrett

Bereits seit seiner Jugend fotografierte der Autodidakt bei jeder sich bietenden Gelegenheit, um mittels Kompaktkamera besondere Momente im Bild festzuhalten.

Die Arbeiten, die Carsten Milbrett in dieser Ausstellung zum ersten Mal zeigt, entstanden in der Aufbruchszeit der Wiedervereinigung.

Interessierte sind herzlich eingeladen, die Ausstellung zu besuchen und sich gemeinsam mit dem Fotografen über die Bilder und die Erinnerungen an die Jugendzeit in den 90ern zu erfreuen.

Die Vernissage findet am 12. Oktober 2019 um 18 Uhr bei einem Gläschen Sekt statt.

Die Ausstellung kann dann bis zum 13. Dezember 2019 während der Öffnungszeiten von Mann-O-Meter (Mo-Fr 17-22 Uhr + Sa 16-20 Uhr) besichtigt werden.

Benefiz-Sommerfest

Am 17. August 2019 feierten wir das siebente, jährliche Mann-O-Meter Benefiz-Sommerfest. Insgesamt kamen mehr als 100 Besucher, die gemeinsam mit Freunden, Anwohnern und Mitarbeitern ein tolles Fest feierten.

Wie in den vergangenen Jahren wurde im Außenbereich von Mann-O-Meter eine Bühne aufgebaut auf der ein dreistündiges buntes Programm geboten wurde. Mit dabei waren:

Die Singer-Songwriterin Emina Sonnad, der Sänger Jose Promis, der Entertainer Allucard, der Chor SpreeKlang sowie Drag Starlet Anna Klatsche, die das beliebte Bingo-Spiel mit vielen tollen Preisen moderierte.

Ein herzliches Dankeschön an die Künstler, die alle ohne Gage auftraten und an unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter, ohne die so ein Fest gar nicht zu stemmen wäre.

Ein besonderer Dank geht an Tobi, unseren Ton- und Lichttechniker.

Und ein weiterer besonderer Dank geht an all die Gewerbetreibenden, die uns die wunderbaren Preise für das Bingo-Spiel zur Verfügung gestellt haben:

fitbox motzstraße - Benefiz-Sommerfest
image 14 - Benefiz-Sommerfest image 13 - Benefiz-Sommerfest image 12 - Benefiz-Sommerfest image 11 - Benefiz-Sommerfest image 10 - Benefiz-Sommerfest image 9 - Benefiz-Sommerfest image 8 - Benefiz-Sommerfest image 7 - Benefiz-Sommerfest image 6 - Benefiz-Sommerfest image 5 - Benefiz-Sommerfest image 4 - Benefiz-Sommerfest image 3 - Benefiz-Sommerfest Logo Boiler - Benefiz-Sommerfest image 2 - Benefiz-Sommerfest image 1 - Benefiz-Sommerfest image - Benefiz-Sommerfest

Mann-O-Meter

Bülowstr. 106

10783 Berlin

U1 U2 U3 U4 M19 106 187
Nollendorfplatz

Google Maps

Apple Maps

+49 (0) 30 216 80 08

Kontakt per E-Mail

Öffnungszeiten:
Mo – Fr ………17-22 Uhr
Sa ………………16-20 Uhr

Spendenkonto
DE96 1002 0500 0003 1260 00
BIC: BFSWDE33BER

Eingangstür Mann-O-Meter

Health Support

Wir machen mit beim IWWIT-Health-Support und sind im Live-Chat während unserer Öffnungszeiten online:
Wenn wir offline sind, kannst du uns deine Frage(n) auch per eMail senden an chat(at)mann-o-meter.de

Facebook

Intern

Terminkalender

Sonntag, 16. Februar 2020

Montag, 17. Februar 2020

18:00 - 22:00
Die Montagsspieler

Dienstag, 18. Februar 2020

17:00 - 19:00
Café Doppelherz

Mittwoch, 19. Februar 2020

Donnerstag, 20. Februar 2020

18:30 - 20:00
MANEO-Teestube
20:00 - 22:00
Anonyme Alkoholiker

Freitag, 21. Februar 2020

18:00 - 19:00
SCA-Meeting

Samstag, 22. Februar 2020

Sonntag, 23. Februar 2020

Montag, 24. Februar 2020

18:00 - 22:00
Die Montagsspieler

Dienstag, 25. Februar 2020

17:00 - 19:00
Café Doppelherz

Mittwoch, 26. Februar 2020

18:30 - 19:30
Rechtsberatung
19:30 - 22:00
Literatunten

Donnerstag, 27. Februar 2020

18:30 - 20:00
MANEO-Teestube
20:00 - 22:00
Anonyme Alkoholiker

Freitag, 28. Februar 2020

18:00 - 19:00
SCA-Meeting
19:00 - 22:00
Die Nachtschwärmer

Samstag, 29. Februar 2020

Sonntag, 1. März 2020

Montag, 2. März 2020

18:00 - 22:00
Die Montagsspieler

Dienstag, 3. März 2020

17:00 - 19:00
Café Doppelherz
18:30 - 19:30
Rechtsberatung

Mittwoch, 4. März 2020

19:00 - 21:00
Akademicus-Gay-Berlin

Donnerstag, 5. März 2020

18:30 - 20:00
MANEO-Teestube
20:00 - 22:00
Anonyme Alkoholiker

Freitag, 6. März 2020

18:00 - 19:00
SCA-Meeting

Samstag, 7. März 2020

Sonntag, 8. März 2020

Montag, 9. März 2020

18:00 - 22:00
Die Montagsspieler

Dienstag, 10. März 2020

17:00 - 19:00
Café Doppelherz

Mittwoch, 11. März 2020

Donnerstag, 12. März 2020

18:30 - 20:00
MANEO-Teestube