Kategorie: Lebenshilfe / Beratung

< zurück zur Übersicht

AG Schwule Lehrer in der GEW Berlin

10787 Berlin Wir sind schwule Lehrer, Referendare und Lehramtsstudenten, die in Berlin und Brandenburg leben und arbeiten. Wir treffen uns während der Schulzeit alle 2 Wochen, um über unsere berufliche und persönliche Situation und alles, was mit dem Thema "Schwule und Schule" zu tun hat, zu sprechen.
Die Treffen in der GEW finden immer in der Ahornstraße 5, 10787 Berlin-Schöneberg (U-Bhf Nollendorfplatz) statt.

Aids- Beratungsstelle Spandau

13595 Berlin * Telefonische und persönliche Beratung
* Hilfe zur Bewältigung sozialer,
psychischer und wirtschaftlicher
Schwierigkeiten
* Beratung von Partnerinnen/Partnern,
Freunden und Angehörigen
* Vermittlung und Kooperation mit
Selbsthilfegruppen, Vereinen und
Behörden
* Frühstücksgruppe für Betroffene,
mittwochs von 10.30 bis 12.30 Uhr
* Prävention im Schulbereich
* Anleitung von Selbsthilfegruppen und
Gesprächskreisen
* Öffentlichkeitsarbeit, Informations-
und Fortbildungsveranstaltungen
* AIDS-Test Vermittlung
Alle Angebote sind kostenlos - Anonymität wird gewährleistet

ALBATROS gemeinnützige Gesellschaft für soziale und gesundheitliche Dienstleistungen mbH

13507 Berlin Wir bieten in unseren Kontakt- und Beratungsstellen in Reinickendorf, Pankow und Lichtenberg Hilfs- und Beratungsangebote für psychisch kranke bzw. psychiatrieerfahrene Menschen und Menschen mit seelischen Beeinträchtigungen an. Natürlich beraten wir auch deren Angehörige und Bezugspersonen.


Ob jung oder alt, jeder kann in eine Situation kommen, in der Hilfe benötigt wird! Unsere MitarbeiterInnen bestehen aus PsychologInnen, GruppenanalytikerInnen, SozialarbeiterInnen und ErgotherapeutInnen und stehen Ihnen gerne zur Verfügung

Arbeitsgruppe (AG) Lesben in der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Landesverband Berlin

10787 Berlin Wir sind Lehrerinnen, Erzieherinnen, Sozialpädagoginnen, Wissenschaftlerinnen und Studentinnen aus dem pädagogischen Bereich.

Als gewerkschaftliches Gremium treffen wir uns seit 1992 und wir sind mit Organisationen und Gruppen innerhalb und außerhalb der GEW vernetzt. Wir diskutieren aktuelle Themen und Probleme und geben Stellungnahmen heraus.
In der Gewerkschaft und an unserem Arbeitsplatz machen wir auf unsere spezifische Situation aufmerksam und formulieren Zielsetzungen und konkrete Forderungen zur Verbesserung unserer Arbeitssituation.

Berliner Krisendienst Region Mitte für den Bezirk Mitte und die Ortsteile Moabit, Hansaviertel, Tiergarten, Wedding, Gesundbrunnen, Friedrichshain, Kreuzberg

10115 Berlin Krisenintervention, telefonische Beratung, Beratung für psychisch Kranke

Krisentelefon:
für den Bezirk Tempelhof-Schöneberg und die Ortsteile Schöneberg, Friedenau, Tempelhof, Mariendorf, Marienfelde, Lichtenrade:
030 390 63 - 60
Sie erreichen und täglich zwischen 16.00 - 24.00 Uhr.

Berliner Krisendienst Region Nord-für Reinickendorf-

13507 Berlin Kriesenintervention, Telefonische Beratung, Beratung für psychisch Kranke.

Träger: Hilfen für suizidgef. Kinder und Jugendliche e.V.

Berliner Krisendienst Region Ost für Lichtenberg, Hellersdorf, Marzahn, Hohenschönhausen

10317 Berlin Krisenintervention, telefonische Beratung, Beratung für psychisch Kranke

Träger: Caritasverband

Berliner Krisendienst Region Süd- Ost für Treptow, Köpenick

12439 Berlin Kriesenintervention, Telefonische Beratung, Beratung für psychisch Kranke.

Träger: Berliner Kriesendienste GbR

Berliner Krisendienst Region Süd- West für Zehlendorf, Steglitz, Schöneberg, Tempelhof

12165 Berlin Kriesenintervention, telefonische Beratung, Beratung für psychisch Kranke.

Träger: Berliner Kriesendienste GbR

Berliner Krisendienst Region Süd-Ost für den Bezirk Neukölln und die Ortsteile Neukölln, Britz, Buckow, Rudow, Gropiusstadt

12043 Berlin Kriesenintervention, Telefonische Beratung, Beratung für psychisch Kranke

Träger: Berliner Kriesendienste GbR

Berliner Krisendienst Region West, Standort Spandau

13597 Berlin Kriesenintervention, Beratung für psychisch Kranke, Telefonische Beratung.

Bertram Reber Freier Theologe und Trauerredner

12053 Berlin Immer wieder im Leben müssen wir Abschied nehmen von Menschen, die uns vertraut sind. Das schmerzt und tut sehr weh.
Durch eine individuelle, persönlich gestaltete Trauerrede und Trauerbegleitung kann ich Ihnen wertvolle Hilfe auf dem Weg des Abschiednehmens und der Trauer sein.

Bürgerhilfe – Kultur des Helfens gGmbH

12055 Berlin Die Bürgerhilfe Kultur des Helfens gGmbH ist ein Erbringer sozialer Dienstleistungen in der Wohnungslosen- und Eingliederungshilfe im Rahmen des SGB XII in Berlin. In unterschiedlichen Angeboten werden Menschen unterstützt, deren soziale Schwierigkeiten oder psychischen Probleme im Zusammenhang mit einer Suchterkrankung so stark sind, dass sie diese aus eigener Kraft nicht überwinden können.

Dick und Dünn e.V – Beratungszentrum bei Ess-Störungen

10825 Berlin Selbsthilfe mit fundierter Anleitung bei Eßstörungen (z.B. Magersucht, Eßsucht), Beratung über Therapiemöglichkeiten

Drogentherapie-Zentrum Berlin e.V.

10247 Berlin Zentrale Anmeldung und Kontaktstelle
Wer sich über unsere Angebote näher informieren oder sich persönlich beraten lassen will, wendet sich zuerst an die Zentrale Anmeldung und Kontaktstelle. Dort kann für unsere Einrichtungen unmittelbar gemeinsam der Kostenantrag gestellt und die Aufnahme organisiert werden. Die Anmeldung ist täglich geöffnet und befindet sich in der Frankfurter Allee 40 in Berlin-Friedrichshain (Fon: 030 / 293 85 200).
Die Mitarbeiterinnen sind auf dieser Homepage über den Button Online-Beratung auch im Chat zu erreichen.

Entspannt mit QiGong – Ulf Mahnstein

10779 Berlin Stressmanagement, Entspannungstraining und QiGong
Ich unterrichte ausschließlich QiGong, weil diese Methode nach meiner Meinung die Entspannenste ist. Hier verbinden sich Haltung bzw. Bewegung, natürliche Atmung und Vorstellungskraft bzw. Denken zu einem harmonischen Ganzen. Ausserdem fließen bei mir Elemente wie Atementspannung, Wirbelsäulengymnastik und mentales Training in meine Kurse ein.
Kursorte bitte telefonisch erfragen.

ERMIS Berlin Griechische schwullesbische Gemeinschaft

10827 Berlin Wenn du neu in Berlin bist und griechischen Anschluss suchst, wenn du Schwierigkeiten hast, dich in der Szene zu recht zu finden oder Probleme in der Familie hast, dann helfen wir von ERMIS Berlin gern so weit wie wir können weiter. Außerdem bieten wir dir an, mit uns griechische Abende zu feiern, Ausflüge oder andere Aktivitäten zusammen zu gestalten.

Fixpunkt e. V., Fixpunkt gGmbH

10999 Berlin Das Test- und Beratungsangebot von Fixpunkt e.V. richtet sich speziell an Menschen, die Drogen gespritzt oder gesnieft haben, an Männer, die Sex mit Männern haben, an Trans-Menschen, an Menschen, die mit Hepatitis C-Infizierten zusammen leben, sowie an alle Menschen mit einem hohen Risiko für eine Infektion mit sexuell übertragbaren Krankheiten oder Hepatitis C.

FrauenKrisenTelefon e.V.

10997 Berlin Sie können das Frauenkrisentelefon anrufen
… wenn Sie das Bedürfnis nach einem Gespräch haben
… wenn Sie in einer schwierigen Situation sind, die Sie für sich klären möchten
… wenn Sie Wege aus einer akuten Krise suchen
… wenn Sie Informationen über andere Hilfsangebote und Anlaufstellen benötigen
.. wenn Sie Beratung auf Englisch, Persisch oder Dari wünschen

Migrantinnenberatung: 030-615 75 96, auf Deutsch, Englisch, Persisch und Dari
Montag: 10.00 – 12.00 Uhr

Frauenzentrum Schokofabrik

10997 Berlin Das Frauenzentrum Schokoladenfabrik e. V. – vielen auch als "Schokofabrik" oder "Schoko" bekannt – befindet sich mitten im Bezirk Kreuzberg in den ausgebauten und sanierten Gebäuden einer ehemaligen Schokoladenfabrik.
Die Schoko ist Berlins größtes Frauenzentrum und bietet seinen Besucherinnen auf 1200qm und 6 Etagen eine einzigartige Mischung aus Beratung, Bildung, Dienstleistung und Freizeitangeboten.

Termine und Veranstaltungen bitte der Website entnehmen

FVAJ e.V Förderverein für arbeitslose Jugendliche e.V. Berlin

13051 Berlin Auf dem Weg zum Beruf gibt es viele Baustellen, Kreuzungen, Hügel, Gebirge, Dickichte und die Mühen der Ebene...
Auf unserer website haben wir ein paar Wegweiser aufgestellt und wollen die noch Suchenden und die schon Entschiedenen unterstützen, ihre Pläne umzusetzen - ob es nun um die Wahl des richtigen Berufes, die Ausbildungs- und Arbeitssuche oder um eine Neuorientierung geht.

Und wir wollen mit Pädagogen, Jugendlichen, Förderern und allen anderen Interessierten über unser Anliegen und die Erfahrungen mit dem Übergang in Ausbildung und Arbeit ins Gespräch kommen.

Hilfe-für-Jungs e.V. (ehem. SUBWAY)

10783 Berlin - Hilfe für Jungs und junge Männer,
die unterwegs sind und anschaffen
- Selbsthilfe für Callboys durch die
Gruppe "querstrich"
- Hilfe für Jungen, die von
(sexueller) Gewalt bedroht sind
- Prävention von sexuellen Übergriffen
auf Jungen
- Einzelfallhilfe und Schutzwohnungen
für Jungen, die von sexueller Gewalt
betroffen sind
- Prävention von HIV/AIDS, sexuell
übertragbaren Infektionen und
Hepatitiden
Krisenintervention, Beratung für Kinder und Jugendliche, Aidsberatung, Telefonische Beratung, Jugendberatung, (Jugendarbeit)

Weitere Angebote bitte der Website entnehmen

Hospiz OASE e.V.

10999 Berlin Die Aufgabe des Hospiz Oase besteht darin, Schwerkranken und Sterbenden ein würdevolles und selbstbestimmtes Leben und Sterben zu ermöglichen. Im Zentrum unseres Handelns stehen die psychischen, physischen, geistigen und religiös-weltanschaulichen Bedürfnisse des schwerkranken, sterbenden Menschen.

Hospizdienst TAUWERK e.V.

13187 Berlin Wir leisten in Ergänzung zu bestehenden Diensten oder Angehörigen dort Hilfe, wo es um die Lebensqualität schwerkranker und sterbender Menschen mit AIDS geht.
Konkret heißt dies:
* Gesprächsangebote und hospizliche
Begleitung von schwerkranken und
sterbenden Menschen mit AIDS sowie
der ihnen Nahestehenden
* Hilfe bei der Gestaltung des Alltags
* Stützung sonstiger sozialer Kontakte
* Beratung in Fragen palliativer
Versorgungsmöglichkeiten
* Begleitung in der Zeit der Trauer

Humanistischer Verband Deutschlands, Landesverband Berlin-Brandenburg KdöR

10179 Berlin Der HVD Berlin ist Träger vielfältiger sozialer, kultureller und pädagogischer Angebote. Die Arbeitsfelder reichen von Aufklärungs- und Vortragsarbeit über Fest- und Feierkultur sowie Kinder- und Jugendarbeit und Bildungsthemen wie Humanistischer Lebenskunde bis hin zu vielen unterschiedlichen Angeboten und Dienstleistungen aus den Bereichen Gesundheit und Soziales. Werte wie Selbstbestimmung, Solidarität und Toleranz werden beim HVD Berlin in einer Vielzahl von Projekten praktisch umgesetzt. Foto: Konstantin Börner

Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin

10963 Berlin Ziel des Landesprogramms jugendnetz-berlin ist es, allen Berliner Kindern und Jugendlichen den Zugang und Umgang mit den neuen Medien zu ermöglichen, Projekte zwischen Jugendarbeit und Schule zu fördern, regionale und überregionale Projekte und Initiativen zu unterstützen und zu vernetzen.

jugendnetz-berlin fördert eine landesweite Struktur und die Zusammenarbeit unterschiedlicher Träger und Projekte im medienpädagogischen Bereich. In allen Berliner Bezirken vernetzen und unterstützen Medienkompetenzzentren die unterschiedlichen Angebote, Schulen, Kindertagesstätten sowie Jugendeinrichtungen in ihrer aktiven Medienarbeit

Jugendnotdienst Der Krisendienst für die ganze Stadt

10587 Berlin Beratung für Minderjährige in Krisen- und Notsituationen, Übernacht- ungsmöglichkeit. -->
Über Jugendliche in Not die sich bei uns im MOM melden, sollte dort unserseits Meldung gemacht werden, da dies eine Einrichtung des Berliner Notdienstes (Krisendienst des Bezirksamtes
Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin)ist und äquivalent helfen kann, zumal wir keine Jugendhilfeeinrichtung sind.

Eltern können über den grundsätzlichen Verbleib der Kinder/Jugendlichen informiert werden werden, ohne jedoch das `Versteck` zu verraten !!!

Kindernotdienst (bis 13 Jahre) = Tel: 610061
Jugendnotdienst (ab 14 Jahre= = Tel: 610062
Mädchennotdienst (12-21 Jahre) = Tel: 610063

KI-AI COACHING

10961 Berlin Ich lade Sie herzlich ein zu einem lebendigen, zielorientierten und energetischen Coachingprozess. ;Im Coachingprozess werden im Vorfeld Ziel und die optimale Vorgehensweise festgelegt.
Ich verbinde klassische Coaching-Methoden mit Kampfkunst-Prinzipien und unterstütze Sie in Richtung stimmiger Entscheidungen. Sie lernen Spannung (KI) kennen, Sie lernen Entspannung (AI) kennen, Sie erfahren ein dynamisches Gleichgewicht (KI-AI). Sie lernen unausgeschöpfte geistige und körperliche Potenziale gewinnbringender zu nutzen.

KommRum e.V.

12159 Berlin Kontakt- und Beratungsstellen (KBS) in Berlin haben die Aufgabe, für psychisch kranke Menschen ein niedrigschwelliges, kostenloses und anonym nutzbares Beratungs- und Begegnungsangebot bereitzustellen. Für diese Aufgabe erhalten die Einrichtungen vom jeweiligen Stadtbezirk eine Zuwendungsfinanzierung, über die sowohl die psychosozialen Fachkräfte (Diplom PsychologInnen und Diplom SozialpädagogInnen/SozialarbeiterInnen) wie auch die Sachkosten finanziert werden. Das besondere Konzept der KommRum-KBSen besteht darin, ein psychosoziales und kulturelles Angebot bereit zu halten, das Menschen mit und ohne Psychiatrieerfahrung gleichermaßen ansprechen will.

Kontakt-/Beratungsstelle Friedrichhain
Straßmannstraße 17, 10249 Berlin
Tel: 030-292 37 00, Fax: 030-292 93 89
email: kbs-fhainkreuzberg@kommrum.de

Landesarbeitsgemeinschaft Schuldner- und Insolvenzberatung Berlin e.V. (LAG SIB)

12043 Berlin Die Landesarbeitsgemeinschaft Schuldner- und Insolvenzberatung Berlin e.V. (LAG SIB) ist der Zusammenschluss der Berliner Schuldner- und Insolvenzberatungsstellen in gemeinnütziger oder kommunaler Trägerschaft. Mittlerweile gehören ihr 19 Mitgliedsorganisationen an. Die LAG SIB berät und unterstützt die Schuldner- und Insolvenzberatungsstellen bei der Handhabung und Umsetzung der Insolvenzordnung sowie bei der Präventionsarbeit und anderen bezirksübergreifenden Belangen.

Landesstelle Berlin für Suchtfragen e.V.

10585 Berlin Adressendatentbank Berliner Suchthilfeeinrichtungen / Organisationen
Hier können Sie die Adressdaten vieler Berliner Suchthilfeeinrichtungen finden.

LARA – Fachstelle gegen sexualisierte Gewalt an Frauen*

10777 Berlin Hilfe u. Beratung für Frauen und Mädchen bei Vergewaltigungen und jeder Art von sexualisierten Übergriffen - egal wielange diese zurück liegen!
Die Beratung ist kostenlos und kann anonym genutzt werden!
Telefonische und persönliche Beratungsgespräche
Unterstützung in Krisensituationen
Kurzzeittherapie
Vorbereitung und Begleitung bei der Anzeigenerstattung und bei einem Prozess
Juristische Beratung durch Rechtsanwältinnen
Vermittlung von Adressen von Ärztinnen, Psychotherapeutinnen
Verschiedene Gruppenangebote
Selbsthilfegruppen
Information und Beratung für Angehörige und andere Bezugspersonen
Fortbildung und Supervision für andere Berufsgruppen

Lebensort Vielfalt

10629 Berlin Mit dem „Lebensort Vielfalt“ wollen wir nicht nur viele neue Möglichkeiten zum Wohnen, Leben und Arbeiten schaffen. Wir wollen ein sichtbares Zeichen in Berlin für Offenheit und Toleranz setzen. Wir wollen somit vielen Menschen aus Deutschland, Europa und darüber hinaus Mut machen, Projekte und Ideen zu entwickeln und umzusetzen, die zur Verbesserung der Situation von homosexuellen Menschen beitragen.

Lesbenberatung Ort für Kommunikation, Kultur, Bildung und Information e.V.LesMigraS

10783 Berlin Wir sind ein Beratungs- und Kommunikationszentrum, aber nicht nur das. Beratung bieten wir an für lesbische und bisexuelle Frauen und Mädchen, Trans* sowie alle Frauen und Mädchen in Krisen- und Konfliktsituationen - egal welchen Alters, welcher Nation und welcher Kultur. Grundsätzlich können alle mit jeder Frage zu uns kommen und niemand wird bei uns vor der Türe stehen bleiben.
Alle Angebote auf der Website!!

LGBT im Auswärtigen Amt

10117 Berlin, Postanschrift: 11013 Berlin Die Bundesregierung wendet sich in den auswärtigen Beziehungen gegen jede Benachteiligung aufgrund von sexueller Orientierung und setzt sich konsequent gegen die Diskriminierung von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transsexuellen ein. Die internationale Bezeichnung dieses Personenkreises lautet „Lesbian, Gay, Bisexual and Transgender Persons“ - abgekürzt LGBT.

LSVD-Landesverband Berlin-Brandenburg

10787 Berlin Der Lesben- und Schwulenverband in Deutschland (LSVD) e.V. als bundesweit größte Organisation von Lesben und Schwulen versucht, Vorurteilen und Intoleranz offensiv entgegenzutreten. Der Lesben- und Schwulenverband Berlin-Brandenburg e.V. ist als Landesverband Teil des bundesweit agierenden LSVD-Netzwerkes. Der LSVD ist eine gemeinnützige und mildtätige Selbsthilfe- und Wohlfahrtsorganisation und für viele Menschen die erste Anlaufstelle bei Fragen im Zusammenhang mit dem Thema Homosexualität. Wir bieten Beratung und versuchen, Vorurteilen und Intoleranz präventiv und konstruktiv zu begegnen.

Maneo – Das schwule Anti-Gewalt-Projekt in Berlin

10783 Berlin Unser Angebot richtet sich an schwule und bisexuelle Jugendliche und Erwachsene in Berlin – unabhängig davon, ob sie sich gerade in Berlin aufhalten, zum Beispiel als Tourist, oder in Berlin wohnen. Ebenfalls unerheblich für die Inanspruchnahme unseres Angebotes sind der Ort und der Zeitpunkt der Gewalttat.

Ein Projekt von Mann-O-Meter e.V.

Mann-O-Meter e.V. (MOM)

10783 Berlin >psychologische Beratung
>HIV-Schnelltest
>Info`s + Beratung zu HIV und AIDS
>switchboard
>Jugendarbeit (www.jungschwuppen.de)
>Betreuung schwuler Strafgefangener
>Schwules Überfalltelefon täglich 17-19 Uhr Tel. 216 33 36 (www.maneo.de)
>Jugendgruppe Romeo & Julius (14-19 J.) Do. 17:30-20:00 Uhr
>Romeo & Julius 20+ (bis 29) Fr. 20-22 h
>Rechtsberatung 1.+3. Dienstag 18-20 Uhr
>Mietrechtsberatung 2.+4. Dienstag 19.00-20 Uhr
>kostengünstiger Verkauf von Kondomen und Gleitgel
>Café
>Infos zu schwulem Leben


Durch die Kooperation mit einer Arztpraxis ist es nun möglich, das Angebot zu erweitern und endlich alles zur PrEP anzubieten.
Bitte die aktuellen Zeiten für einen Test etc. bitte der Website entnehmen

MILES, Zentrum für Migranten, Lesben und Schwulendes Leben- und Schwulenverbandes (LSVD)

10787 Berlin MILES bietet Beratung und Hilfe zur Selbsthilfe für Migrantinnen und Migranten: Lesben, Schwule und ihre Angehörigen können sich zu Fragen von Coming-out und Homosexualität informieren. MILES bietet psychosoziale Beratung, leistet erste Hilfe in Krisensituationen und vermittelt an andere kompetente Beratungseinrichtungen. Insbesondere auch Flüchtlinge werden von dem Beratungsprojekt unterstützt.

Weitere Angebote sind Rechtsberatung, Aufklärungsveranstaltungen, Multiplikatorenschulungen, Vortragsreihen und Kulturabende. Darüber hinaus hilft MILES beim Aufbau von Selbsthilfegruppen und deren Vernetzung.

navitas gGmbH KoWo e.V.

12055 Berlin Die Navitas gemeinnützige GmbH ist eine Gesellschaft der Träger KoWo e. V.u. Esperanto-aufsuchende Hilfen e. V.
Sie verfolgt das Ziel, soziale Dienste unter dem Gesichtspunkt eines integrativen Ansatzes zu entwickeln, zu betreiben und zu beraten.
Dieser integrative Ansatz drückt sich in der Sprach- und Kulturvielfalt der Mitarbeiterschaft aus.
Grundlage der sozialen Arbeit der Navitas ist Ziel der Verselbständigung von Unterstützungsbedürftigen und deren Unabhängigkeit von professionellen Hilfesystemen.
Navitas bietet sachkundige Beratung und Hilfen in den Bereichen:
Kinder-, Jugend- und Familienhilfe
Suchthilfe (Alkohol - und Medikamentenabhängigkeit)
Wohnungslosenhilfe, Psychiatrie

Notdienst für Suchtmittelgefährdete und -abhängige Berlin e.v.Notdienst Tempelhof-Schöneberg

10785 Berlin In der Arbeit mit unseren KlientInnen setzen wir Schwerpunkte in folgenden Bereichen:
Drogenberatung und Betreuung
Therapievermittlung
Substitution und Psychosoziale Betreuung
Betreutes Wohnen
Arbeits- und Qualifizierungsprojekte
Arbeit mit gefährdeten Jugendlichen
Der Verein wendet sich auch an Angehörige und Freunde, unabhängig von Alter, Nationalität und Geschlecht. Die interkulturellen Angebote nehmen einen hohen Stellenwert in der täglichen Arbeit mit den KlientInnen ein.

Offene Suchtgruppe für Schwule- Schwulenberatung Berlin

10629 Berlin Offene, angeleitete Suchtgruppe für Schwule
In dieser Gruppe kann man Erfahrungen mit Gleichgesinnten austauschen und sich über geeignete Hilfsmöglichkeiten informieren. Es steht nicht das gebrauchte Suchtmittel im Vordergrund, sondern die Teilnehmer mit ihren Problemen, die durch die Abhängigkeit entstehen. Clean- und Trockensein sind keine Voraussetzungen, jedoch erwarten wir am Gruppenabend nüchternes Erscheinen. Die Gruppe ist offen, fortlaufend und für jedermann - einfach vorbeikommen.

Montags von 18.30 bis 20.00 Uhr.
Anmeldung unter Tel. 233 690 70

PLUS. Psychologische Lesben- und Schwulenberatung

68167 Mannheim

pro familia

10777 Berlin Wir arbeiten in folgenden Bereichen
Beratung zu Vorgeburtlichen Untersuchungen, Familienplanung
Medizinische Dienstleistungen
Schwangerschaftskonfliktberatung
Sexualberatung, Sexualisierte Gewalt
Sexualpädagogik, Sozial- Familienrecht
Verhütung, Wechseljahre

Psychosoziale Initiative Moabit e.V.,

10551 Berlin In den Treffpunkt kann kommen, wer... sich einsam fühlt, Gespräche sucht und Menschen kennen lernen möchte
- in einer persönlichen Krise Unterstützung und Beratung benötigt
- nach einem Klinikaufenthalt im alltäglichen Leben wieder Fuß fassen möchte
- Rat und Hilfestellungen in praktischen und sozialen Angelegenheiten braucht
- gerne mit anderen Menschen etwas unternimmt
- zu Fragen des "Persönlichen Budgets" informiert werden möchte
- Anregungen zur Bildung von Interessengruppen wünscht
- als Angehöriger eines psychisch kranken Menschen Beratung und Hilfe sucht

Romeo und Julius – Jugendgruppen von MOM

10783 Berlin Jugendgruppen
Das Mann-O-Meter als erkannte Jugendhilfe-Einrichtung ist für junge Schwule auch ein Treffpunkt. Deshalb gibt es bei uns zwei Jugendgruppen (obwohl es sich bei der einen um eine Gruppe für junge Erwachsene handelt, versteht sie sich gern weiterhin als Jugendgruppe :lol: ). Die Gruppe ist für 14- bis 19-jährige Schwule und heißt “Romeo & Julius“, die andere für 20- bis 29-Jährige heißt “Romeo & Julius - 20plus“.

Beide Gruppen sind offene Gruppen, das bedeutet, Du kannst kommen und gehen, wann du möchtest.

Sekis – Selbsthilfe-Kontakt-und-Info-Stelle

10625 Berlin SEKIS ist die zentrale Berliner Selbsthilfe Kontakt- und Informationsstelle, der Ort zur Förderung von Selbsthilfe, Gruppen und Projekten, ein Platz für alle, die neue Wege suchen, mit Problemen selbst bestimmt umzugehen.

Sonntagsclub e.V. Vereinigung schwuler,lesbischer, bi- und transsexueller BürgerInnen

10437 Berlin Der Sonntags-Club ist ein Veranstaltungs-, Informations- und Beratungszentrum für Lesben, Schwule, Bisexuelle und Trans*Menschen sowie für alle Freunde, Freundinnen und Interessierte. Die Kultur- und Bildungsveranstaltungen sind für eine breite Öffentlichkeit in der gesamten Stadt ein interessantes Angebot.

Wir beraten Lesben, Schwule und Bisexuelle bei allen Fragen des Lebens, wie Coming-Out, Sexualität und Beziehungsproblemen. Ein Schwerpunkt ist die Beratung für Trans*Menschen.

Wir unterhalten ein Café mit einer gut ausgestatteten Bühne.
Unser Café hat jeden Tag ab 18 Uhr geöffnet und schließt nicht vor Mitternacht.

Straffälligen- und Bewährungshilfe Berlin e.V.

10715 Berlin Die sbh möchte Menschen davor bewahren (erneut) straffällig oder aber Opfer von Straftaten zu werden.
Um diese Zielsetzung in Anlehnung an die Leitgedanken unserer Arbeit zu erreichen, beraten wir
Straffällige, Inhaftierte, Haftentlassene von Inhaftierung bedrohte Personen
Angehörige, Freunde und Bekannte des o.g. Personenkreises
Unsere Zentrale Beratungsstelle und unsere Zweigstelle sind Anlaufpunkte für Betroffene und deren Angehörige, die Rat und Unterstützung suchen. Wir bieten Ihnen
offene Sprechstunden, telefonische Beratung, Beratungstermine
Bitte informieren Sie sich über unser umfassendes Angebot. Wir freuen uns über Ihr Interesse, auf Ihren Anruf oder auf Ihren Besuch.

Filialen bitte der Website entnehmen

SUB Schwules Kommunikations- und Kulturzentrum München e.V.

80469 München Dienstleistungen für schwule Männer und ihre Angehörigen:
Einzelberatung, Paarberatung, Betreuungen, Gruppen, Wochenendveranstaltungen, Therapieberatung und -vermittlung, Stellungnahmen, Beantwortung von Anfragen, Angehörigenarbeit, Beratung und Betreuung von Gewaltopfern, Rechtsberatung, in Einzelfällen auch therapeutische Behandlung von Klienten, die keinen Versicherungsschutz haben oder wegen der Schwere ihrer Störungen nicht in das klassische Versorgungssystem vermittelbar sind.

Dienstleistungen für die schwule Community:
Öffentlichkeitsarbeit, Erstellung von Informationsmaterialien, Unterstützung von Community-Projekten wie der Aktion „Freundliche Szene“.

Tätigkeiten für die (Fach-)Öffentlichkeit:
Vorträge, Medienkontakte, Unterstützung wissenschaftlicher Arbeiten, Durchführung von Fortbildungsveranstaltungen, aktive Vernetzung von Einrichtungen, Organisation eines regelmäßigen Psychotherapeutentreffens.


Träger
Träger der Beratungsstelle für schwule Männer ist der gemeinnützige Verein "Sub – Schwules Kommunikations- und Kulturzentrum München", der auch das schwule Zentrum Sub und das Projekt Prävention im Sub betreibt.

Tauwetter e.V. Anlaufstelle, für Männer*, die in Kindheit oder Jugend sexualisierter Gewalt ausgesetzt waren

10961 Berlin Anlaufstelle für Männer, die als Junge sexuell missbraucht wurden. Selbshilfe und Info/Beratung
Die Selbsthilfegruppe ist unter 030/81619114 zu erreichen

kostenlose Einzelberatung Vermittlung in eine begleitete Selbsthilfegruppe nach Vorgespräch

Telefonseelsorge

10000 Berlin Jeder Mensch kann unvermutet in eine Lebenskrise geraten. Oft ist dann die TelefonSeelsorge die einzige Möglichkeit, jemanden zu finden, mit dem man sprechen kann. Für manche und manchen ist sie buchstäblich die letzte Rettung.

Wer sich etwas von der Seele reden will, findet bei der TelefonSeelsorge Menschen, die zuhören, die sich einlassen, die raten und helfen. Anonym und vertraulich. Die TelefonSeelsorge kann Probleme nicht lösen. Aber sie kann vielleicht dabei helfen, dass Anrufende es selbst schaffen. Wer seine Probleme in Worte fassen muss, sieht sie klarer. Im Gespräch können Anrufende menschliche Nähe, Zuwendung und Anstoß zu neuem Lebensmut erfahren.

Beratung und Seelsorge per Mail
Beratung und Seelsorge per Chat

TransInterQueer e.V.

10787 Berlin TrIQ ist ein soziales Zentrum und ein politisch, kulturell und im Forschungsbereich aktiver Verein, der sich für trans-, intergeschlechtliche und queer lebende Menschen in Berlin und darüber hinaus einsetzt.

Wir bieten psychosoziale und rechtliche Beratung, Gruppentreffen, Fort- und Weiterbildungsangebote, das Transgender Radio, ein Café, ein Archiv, Räume für weitere Gruppenangebote, Kunst- und Kulturveranstaltungen und alles worauf TrIQies Lust haben. Details über und alle unserer vielfältigen Aktivitäten und Arbeitsbereiche sind unter der Rubrik "Aktivitäten" hier auf unserer Homepage zu finden. Schaut vorbei - nicht nur virtuell - macht mit, mischt Euch ein!

tss – Theodor Springmann Stiftung

Die Stifterin möchte die Lebens- und Pflegebedingungen von zum Tode erkrankten oder dem Sterben nahen Menschen verbessern.
Die Informationsstelle zu den Themen Schmerztherapie, Sterben, Trauer und Patientenschutz ermöglicht erkrankten Menschen und beruflichen Helfern, sich umfassend zu informieren.
Eine Datenbank soll den unkomplizierten Zugriff auf Adressen von Einrichtungen, Information über Hilfsangebote und zu themenbezogenen Arbeitszusammenhängen und Literatursammlungen ermöglichen.

Angebote zur Schmerztherapie, Sterbebegleitung und Trauerbewältigung und damit eng verbundene Themen wie Patientenschutz, Vorsorge für das Lebensende sowie die Interessenvertretung chronisch erkrankter und sterbender Menschen bilden den Schwerpunkt der Sammlung.

Weiterer Schwerpunkt der Stiftung: Hilfe bei der Suche nach einem Hospiz.

Patiententelefon:

Sie suchen Hilfe, Hospize, Trauer- oder Patientenberatung andere Medizininformation - rufen Sie uns an!

Verein lesbischer und schwuler Polizeibedienster Berlin Brandenburg e. V. VelsPol Berlin-Brandenburg e. V.

10645 Berlin Was machen wir?
In erster Linie sind wir für Euch da. Für Lesben und Schwule innerhalb der Polizei. Wir stehen für Gespräche, Hilfe oder Rat zur Verfügung - für Arbeiter, Angestellte und Beamte!

Und natürlich gilt hierbei der oberste Grundsatz: Niemand wird von uns geoutet. Jeder entscheidet darüber selbst!

vista Verbund für integrative und therapeutische Arbeit gGmbH Misfit • Drogen- und Suchtberatung

10997 Berlin Wir verstehen uns als starker Partner an Ihrer Seite: vista hilft Ihnen, sich bei allen Fragen rund um soziale und therapeutische Betreuung zurechtzufinden. vista-Standorte finden Sie in vielen Berliner Bezirken. Mehr als 200 engagierte vista-Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen machen sich gemeinsam dafür stark, Menschen in Notlagen neue Perspektiven aufzuzeigen.

Misfit - Drogen- und Suchtberatung
misfit@vistaberlin.de

Weglaufhaus , Villa Stöckle Verein z. Schutz vor psychiatrischer Gewalt e.V.

13444 Berlin Das Weglaufhaus bietet Menschen die die Psychiatrie verlassen die Möglichkeit, neue Kraft zu schöpfen, sich auszutauschen und Unterstützung zu finden bei :
- Der Verarbeitung ihrer Psychiatriegeschichte,kein Arzt im Haus
Absetzen der Psychopharmaka,
- Wiedererlangung der bürgerlichen Rechte,
- Entwicklung neuer Berufs- und Lebensperspektiven,Tagessatz zahlt das Sozialamt Abt.

Zentrum für sexuelle Gesundheit und Familienplanung Berlin-Mitte Soziale Beratungsstelle für Menschen mit HIV oder AIDS

10785 Berlin Wir bieten kostenfrei – auf Wunsch auch anonym medizinisch und psychosoziale Beratung rund um das Thema sexuelle Gesundheit
Beratungen zu STI/HIV und AIDS
Untersuchungen bei sexuell übertragbaren Infektionen, ggf. auch Behandlungen auch für Menschen ohne Krankenversicherung

HIV-Test
vertraulicher und anonymer HIV – Antikörpertest (AIDS-Test) mit Beratung
telefonische Anmeldung erforderlich!
Der HIV-Test kostet 10,00 Euro, bei Mittellosigkeit ist der Test kostenlos