Neue Ausstellung im Mann-O-Meter

In der fortlaufenden Serie „Männer“ beschäftigt sich der Fotograf Paul Kirchmeyr mit der Begegnung fremder Männer auf der Straße. Kirchmeyr konfrontiert sich mit seiner eigenen Schutz- und Abwehrhaltung. Er spricht gezielt Männer an, die in ihm eine schützende Arroganz hervorrufen. Diese emotionale Distanz will er mit der Nähe der Kamera überwinden, die zugrundeliegende Abwehr durchbrechen. Kirchmeyr erschafft einen intimen Moment zwischen dem Fremden und sich selbst. So entsteht eine Serie unterschiedlicher Männer, über deren Leben dem Künstler nichts bekannt ist. Die Portraits geben also mehr über den Fotografen als über die Fotografierten preis. Die hier getroffene Auswahl wird so erstmals gezeigt.

Die Vernissage findet am Samstag, den 11. Juni um 18 Uhr im Mann-O-Meter in der Bülowstraße 106 in Anwesenheit des Künstlers statt.

Besichtigt werden kann die Ausstellung bis zum 13. August 2016 während der regulären Öffnungszeiten (montags 17-19.30 Uhr, dienstags -freitags 17-22 Uhr, samstags + sonntags 16 -20 Uhr).

Der Eintritt ist selbstverständlich frei.

Mann01     Mann02     Mann03

Anläßlich des 25jährigen Jubiläums des Arbeitsbereiches Haft, hat der für diesen Bereich zuständige Mitarbeiter, Marcus Behrens eine Jubiläumsschrift herausgegeben.

Seit 25 Jahren arbeitet das Mann-O-Meter mit seinem Arbeitsbereich Haft nunmehr in Berliner Vollzugsanstalten, begleitet schwule, bisexuelle und andere „queere“ Männer und wirbt um Aufmerksamkeit für die besondere Bedürfnislage dieser Zielgruppen bei den Menschen, die in dieser Institution arbeiten und sie organisieren. Dieses Jubiläum ist ein willkommener  Anlass, kurz inne zu halten, einen Blick zurück zu werfen, Entwicklungen zu beleuchten und den gegenwärtigen Stand zu beschreiben. Außerdem soll vor dem Hintergrund des Erreichten ein Blick in die Zukunft geworfen werden: Wie soll es weitergehen? Eben dies soll dieser Beitrag leisten. Neben einem Überblick über die vergangenen 25 Jahre bis zum heutigen Ist-Stand wird es um die nach wie vor besondere Situation schwuler und bisexueller Männer bzw. um Männer, die nicht in heterosexuelle Klischees passen, gehen.

Die Broschüre ist kostenlos erhältlich im Mann-O-Meter oder kann hier als PDF heruntergeladen werden.

AG_Haft_Festschrift

Unser Jahresbericht 2015 liegt jetzt vor. Zum anschauen oder herunterladen hier klicken.

Anzeige_MOM_refugees

Professionelle psychologische Beratung und Laienberatung zu schwulen Lebensweisen und Gesundheit

Warum Beratung?

…weil es Lebenslagen geben kann, in denen man nicht mehr weiter weiß. Da kann manchmal ein freundlicher wohlwollender Blick von außen helfen, neue Lösungsansätze zu entdecken. Bei Mann-O-Meter stehen dir kompetente, geschulte Laienberater sowie professionelle Psychologen und psychologische Berater für Gespräche zur Verfügung.

Beratung – bei welchen Themen? Weiterlesen… »

Fragen zu schwuler Gesundheit, HIV/AIDS und anderen sexuell übertragbaren Infektionen, zum Beispiel:
– Übertragungswege
– Partner mit anderem HIV-Status
– Unterstützung in der Zeit nach einem positiven Testergebnis
– Gesundbleiben („Ich will ja Safer Sex machen, aber manchmal klappt es nicht…“)

Psychosoziale Beratung, zum Beispiel:
– Coming Out (in der Familie, im Freundeskreis, am Arbeitsplatz…)
– schwule Lebensweisen
– Schwierigkeiten mit dem Partner
– Älterwerden
– Einsamkeit
– Sucht und Abhängigkeit
– bei der Frage, ob dir eine Psychotherapie weiter helfen kann, welche
Therapiemethoden es gibt und wo du eine geeignete Therapie findest.

Wenn wir nicht weiterhelfen können, geben wir dir gern Auskunft über andere Hilfsangebote und Selbsthilfegruppen in Berlin.

Beratung – wie du uns erreichen kannst:

Unsere ehrenamtlichen Laienberater sind während der Öffnungszeiten von Mann-O-Meter anwesend. Sie stehen dir telefonisch oder für persönliche Gespräche zur Verfügung.  Außerdem, sind sie über den Health Support bei Gayromeo zu erreichen. Einen Termin bei einem unserer professionellen Psychologen und psychologischen Berater kannst du per E-Mail, telefonisch oder persönlich bei unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern im Mann-O-Meter vereinbaren.

Ansprechpartner für psychologische Beratung ist Marcus Behrens.